WPA-CHEM – Radialventilator

Bestimmung

WPA-CHEM-Ventilatoren dienen zur Förderung von Luft, die mit chemisch aggressiven Stoffen (siehe Tabelle S. 66-67) verschmutzt ist. Der maximale Staubgehalt darf bis 0,3 g/m³ und die Höchsttemperatur bis +40°C betragen. Sie sind zur allgemeinen Lüftung (Druck- und Sauglüftung) von Räumen bestimmt. Die WPA-CHEM-Ventilatoren werden in Lüftungsanlagen in der Industrie, in der Landwirtschaft, im Bauwesen und in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, wie Labors, Lagerräume, Krankenhäuser, Schulen, Kantinen, Schwimmbäder und Kläranlagen angewendet. Sie besitzen hygienische Attests des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit der Staatlichen Hygieneanstalt. Sie erfüllen auch die Anforderungen der ErP-Richtlinie 2009/125/EG.

Dokumentation